... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Die Kykladen - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+GRIKYK
Termin:
Preis:
ab 2395 € pro Person

  • Kunst und Kultur entdecken
  • Santorin und Mykonos - Highlights der Kykladen
  • Tinos, Naxos, Delos und Paros

Insel-Hopping in der Ägäis

3.500 Inseln umfasst die griechische Inselwelt. Nirgends ist "Inselhüpfen“ interessanter als auf den Kykladen, weit draußen in der Ägäis. Denn hier wurde vor 5000 Jahren ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte aufgeschlagen: die Bronzezeit. Berühmt ist die Kultur der Kykladen für ihre Idole aus Marmor, die auch Picasso inspirierten. Sechs unverwechselbare Inseln haben wir ausgewählt, darunter die Vulkaninsel Santorin, das trubelige Mykonos und Naxos, Insel der Vielfalt.

1. Tag: Auftakt in Athen
Karlsruhe 5.30 Uhr - Fahrt über Mannheim zum Flughafen Frankfurt - Flug mit Lufthansa nach Athen. Stadtrundfahrt durch die 5-Millionen-Metropole. Ungeachtet aktueller Krisen dominiert der majestätische Tempelberg der Akropolis heute wie vor 3000 Jahren die Hauptstadt. Im Museum für kykladische und antike griechische Kunst stimmen wir uns auf die kommenden Tage ein.

2. Tag: Leinen los!
Athen - auch im Nationalmuseum widmen wir uns der Kultur der Kykladen. Wir erfahren, was ein Idol ausmacht und bewundern die herrlichen Fresken von Akrotiri auf Santorin. Am späten Nachmittag legen wir vom Fährhafen Rafina zur etwa 2-stündigen Überfahrt nach Tinos ab.

3. Tag: Pilgerinsel Tinos
Tinos - Rundfahrt über die heilige Insel der griechischen Orthodoxie, reich an zauberhaften Dörfern und Taubenhäusern. Wie die Gläubigen folgen wir der schnurgerade aufsteigenden Wallfahrtsstraße zur Kirche Panagia Evangelistria am höchsten Punkt der Stadt. Dass Tinos auch die Insel der Bildhauer ist, erfahren wir im Marmor-Museum von Pyrgos. Das winzige Dorf Volax überrascht mit üppigem Blumenschmuck inmitten einer Wildnis aus riesigen Granitbrocken.

4. Tag: Naxos - größte der Kykladen
Tinos - am Morgen starten wir zur einstündigen Schifffahrt nach Naxos. Verglichen mit den anderen Inseln wirkt Naxos riesig! Naxos-Stadt, im Schatten seiner Festung, ist ganz venezianisch geprägt. Wir spazieren mit unserer Reiseleiterin durch labyrinthische Gassen und über die elegante Hafenpromenade bis zum gewaltigen, 2500 Jahre alten Marmortor Portara.

5. Tag: Inselerkundung
Naxos begeistert mit vielfältigen Landschaften, herrlichen Buchten und schneeweißen Turmhäusern. Erstes Ziel ist die Panagia Drossiani, eine kleine Gewölbekirche aus dem 6. Jh. Weiter geht es durch die Tragea, die mit Olivenhainen übersäte zentrale Hochebene. In Chalki kosten wir den Insellikör Kitron und erreichen über Apiranthos den Fischerort Apollonas an der Nordküste. Warum nur wurde die berühmte Marmorstatue des Kouros nie vollendet?

6. Tag: Delos und Mykonos
Naxos - die nackte Felseninsel Delos galt als Geburtsort des Lichtgottes Apollon; die antike Handelsstadt ist eine der bedeutendsten Ausgrabungsstätten des Landes. Wir durchstreifen den heiligen Bezirk. Dann geht das Insel-Hopping weiter mit Mykonos - Synonym für Urlaub! Mit herausgeputzten Häusern, schöner Hafenpromenade, zahllosen Tavernen und herrlichen Stränden ist die Promi-Insel nicht nur beim Jet-Set beliebt.

7. Tag: Verehrte Demeter
Naxos - wir statten dem Demeter-Heiligtum in Sangri einen Besuch ab. Weiterfahrt nach Melanes zur kolossalen Marmorstatue von Flerio. Anschließend Mittagessen in Potamia. Mit einer kleinen Wanderung beschließen wir den Tag. Kein Wunder, dass die Göttin der Fruchtbarkeit auf Naxos, wo Wein, Oliven und Zitrusfrüchte in Hülle und Fülle gedeihen, besonders verehrt wurde!

8. Tag: Marmorinsel Paros
Naxos - Ausflug auf die Nachbarinsel Paros. Spaziergang durch die Altstadt des Hauptortes Parikia mit der Kirche Katapoliani, einer der ältesten Griechenlands. Nächstes Ziel ist der malerische Fischerhafen Naoussa. Auf der Rückfahrt durchs zentrale Bergmassiv genießen wir im Bergdorf Lefkes den hervorragenden Panoramablick. Heute findet keine Halbpension statt; Ihre Reiseleiterin gibt Ihnen gerne Tipps.

9. Tag: Wenn die rote Sonne im Meer versinkt …
Naxos - im Archäologischen Museum bewundern wir die Sammlung kykladischer Idole. Mittags 2-stündige Schiffspassage nach Santorin. Der restliche Tag ist zur freien Verfügung. Steile Kraterwände mit schneeweisen Häusern vor tiefblauem Meer - die Vulkaninsel ist das landschaftliche Highlight der Kykladen!

10. Tag: Vulkaninsel Santorin
Santorin - der Hauptort Fira klebt an der Abbruchkante des Kraters: ein Labyrinth steiler Gassen mit einzigartiger Aussicht. Im Prähistorischen Museum faszinieren die Funde der minoischen Stadt Akrotiri, vor 3000 Jahren durch einen Vulkanausbruch verschüttet. Exzellent erhaltene Wandmalereien geben Einblick ins Leben der Bronzezeit. Die Nomikos-Stiftung zeigt Kopien aller 40 bisher restaurierten Fresken. In Akrotiri selbst erkunden wir die Ausgrabungen unter einem bioklimatischen Schutzdach.

11. Tag: Im Krater
Santorin - Kolonisten aus Sparta gründeten einst das dorische Thera. Auf einem Plateau hoch über der Felsküste gruppieren sich mit atemberaubender Aussicht die ehemaligen Wohnviertel um die Agora. Auf einem Weingut werden wir zur Weinprobe erwartet. Auf dem höchstgelegenen Ort der Insel, in Pyrgos, genießen wir den romantischsten Sonnenuntergang der Kykladen. Abends kehren wir zum gemeinsamen Abschiedsessen in eine typische Taverne ein.

12. Tag: Abschied von der Ägäis
Santorin - voraussichtlich mittags Transfer zum Flughafen, Flug nach Athen und Weiterflug nach Frankfurt - Transfer über Mannheim nach Karlsruhe (ca. 23.00 Uhr).

Programmänderungen aufgrund Änderungen der Fährzeiten bleiben vorbehalten.

Reiseleitung: Marina Aloupi

  • Flughafentransfers
  • Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Athen und zurück
  • Inlandsflug von Santorin nach Athen
  • Flugsteuern und Sicherheitsgebühren
  • Rundfahrten in einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 11 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (1 Mittag-, 9 Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • 2 Essen in Tavernen (im Rahmen der Halbpension)
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Fährüberfahrten
  • Wein- und Likörprobe

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

Kykladen

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    2395 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    2855 €

zubuchbare Optionen

  • Frühbucherrabatt bei Buchung bis 15.01.2019
    -100 €

Kykladen

Hotel Cypria, AthenHotel Cypria, AthenHotel Tinos Beach, TinosHotel Tinos Beach, TinosHotel Astir of Naxos, NaxosHotel Astir of Naxos, NaxosHotel Afroditi Venus, SantorinHotel Afroditi Venus, Santorin

Athen, 1 Nacht, Athens Cypria Hotel****
Tinos, 2 Nächte, Tinos Beach****
Naxos, 5 Nächte, Astir of Naxos****
Santorini, 3 Nächte, Afroditi Venus***

- Änderungen vorbehalten -

Marina Aloupi

Wurde in Athen geboren und ist auch dort aufgewachsen. Während ihres Studiums der Politischen Ökonomie in Athen und der Klassischen Archäologie in Tübingen, wo sie 20 Jahre lang lebte, absolvierte sie die Reiseleiterausbildung. Seit 1986 führt sie Hirsch Reisen in allen Teilen Griechenlands mit großem Erfolg. Unseren Gästen bringt sie die geschichtlichen Besonderheiten ihres Landes mit Achtsamkeit und einfühlsamen Vorträgen näher.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK