... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Die Gärten der Riviera - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,6 aus
67 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+FRARIV
Termin:
Preis:
ab 1025 € pro Person

  • Mondäne Städte an der Côte d‘Azur
  • Bootsfahrt nach St. Honorat
  • Abstecher nach Grasse in der Provence

Gärten und Villen an der Côte d’Azur

Strahlend weiße Villen über tiefblauem Meer, deren Gärten zu Spaziergängen mit grandiosen Ausblicken auf malerische Buchten einladen, machen den Reiz der Riviera aus. Vornehme Adelige und erfolgreiche Kaufleute legten sich im 19. Jahrhundert an diesem Küstenstreifen ihre ganz privaten Paradiese mit Terrassen, Wasserspielen und schattigen Teichen an. Unsere Reise führt Sie zu den schönsten exotischen Gärten und mondänen Orten der "Belle Epoque“ an der französischen Riviera.

1. Tag: Durch die Schweiz nach Süden
Mannheim 4.30 Uhr - Karlsruhe 6.00 Uhr - Autobahn Basel - Luzern - Gotthard - Lugano - Mailand - Savona - Cannes.

2. Tag: Mehr als nur eine "Goldene Palme“
Cannes - heute erkunden wir unseren mondänen Standort. Der Rundgang mit unserer Reiseleiterin führt entlang des berühmten Boulevards La Croisette zum Austragungsort der jährlichen Internationalen Filmfestspiele ("Goldene Palme“) und in die hochgelegene Altstadt Le Suquet. Mittagspause mit Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag halbstündige Bootsfahrt zur Insel St. Honorat, auf der bereits im 4. Jh. die ersten christlichen Mönche siedelten. Nach der Besichtigung der Abteikirche und der Abbayé fortifié aus dem 14. Jh. genießen wir bei einem Spaziergang rund um die 1 ½ km lange Insel die herrliche Aussicht auf die botanischen Besonderheiten und die Bucht von Cannes. Rückfahrt mit dem Boot nach Cannes.

3. Tag: Malerische Blumenriviera
Cannes - auf der Autobahn nach Ligurien. Am Cap Mortola besichtigen wir die bezaubernden Hanbury Gärten, die der englische Naturliebhaber Sir Thomas Hanbury 1867 vom deutschen Gartenarchitekten Ludwig Winter anlegen ließ. Auf einem Rundgang betrachten wir die Terrassenanlagen mit ihrer Pflanzenvielfalt und den schönen Wasserspielen. Anschließend Weiterfahrt in den schönen Badeort Menton, auch bekannt durch das jährlich stattfindende Zitronenfest im Februar. Nach der Mittagspause Altstadtrundgang und Bes. des exotischen Gartens von Le Val Rahmeh, der unter Lord Radcliffe im 19. Jh. angelegt wurde.

4. Tag: Exzentrische Gartenparadiese
Cannes - heute fahren wir auf der Küstenstraße nach Nizza, Metropole der Côte d‘Azur und einstige Winterhauptstadt der vornehmen Welt des 19. Jhs. Bei einem Bummel durch die malerischen Gässchen der Altstadt besuchen wir den bekannten Blumenmarkt. Anschließend haben Sie Zeit, den 12 ha großen Stadtpark zu besuchen, der sich mitten durchs Stadtzentrum zieht: die "Paillon-Promenade“ - benannt nach dem Fluss, der unterirdisch unter dem Park bis ins Mittelmeer fließt. Eine schöne Allee, vorbei an Grünflächen, Wasserspiegeln und Fontänen, lädt auf eine botanische Reise durch Bäume und Blumen aller Jahreszeiten ein. Eindrucksvoll ist die Aussicht auf die Anhöhen Nizzas und die Fassaden der Altstadt! Genehmigen Sie sich einen Café in einem der reizvollen Bistros mit Blick auf die Wasserspiele. Am frühen Nachmittag Fahrt nach St-Jean-Cap-Ferrat und Bes. der berühmten Villa Ephrussi de Rothschild und ihrer neun Themengärten. Die exklusive Lage sowie die bezaubernde Blütenpracht begeistern! Die schönen Gärten warten u.a. mit Olivenbäumen, Oleander und Papyrus auf.

5. Tag: Zwischen Glamour und Exotik
Cannes - Fahrt auf der Autobahn nach Monaco und Bes. des Jardin Exotique mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte. In der Altstadt Monacos - Le Rocher - unternehmen wir einen Rundgang durch den Park und besuchen die Kathedrale. Nach der Wachablösung vor dem Schloss haben Sie in der Mittagspause Gelegenheit zur Bes. des Fürstenpalastes oder des Ozeanografischen Museums. Anschließend Fahrt in das romantische Bergdorf Eze-Village. Wir spazieren gemütlich hoch zur befestigten Altstadt und besichtigen den 1949 in der Burgruine angelegten Exotischen Garten mit seinen Opuntien, Aloe-Pflanzen und Agaven. Belohnt werden wir mit einem fantastischen Rundblick über Küste und Meer.

6. Tag: Der Duft der Provence
Cannes - wir fahren in das nahe gelegene Grasse, Welthauptstadt des Parfums, und besuchen das Musée International de la Parfumerie. In einer der traditionsreichen Parfumfabriken werden wir in das Geheimnis der Düfte eingeweiht, von der Ernte der Blüten bis zur fertigen Essenz. Anschließend Mittagspause und Freizeit. In den Feinkostläden von Grasse haben Sie die Möglichkeit, kristallisierte Blütenblätter zu verkosten. Rückfahrt nach Cannes und Zeit zur freien Verfügung.

7. Tag: Abschied von der Riviera
Cannes - Autobahn Monaco - Menton - San Remo - Genua - durch die Poebene über Mailand - Chiasso - Gotthard - Luzern - Basel - Karlsruhe (ca. 20.30 Uhr) und Mannheim (ca. 21.30 Uhr).

Reiseleitung: Dr. Meike Droste

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Hotel BW Le Patio des Artistes

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1025 €
  • Doppelzimmer zur Alleinbenutzung mit Bad oder Dusche und WC
    1275 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    170 €

Hotel BW Le Patio des Artistes

 
Hotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des ArtistesHotel BW Le Patio des Artistes

Sie wohnen im ****Sterne HOTEL LE PATIO DES ARTISTES im Zentrum von Cannes, nur ein paar Schritte von der Croisette entfernt. Die modernen Zimmer haben Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Telefon, Safe, Minibar, Kaffee-/Teeset, Klimaanlage und gratis WLAN. Die Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Die Sonnenterrasse mit Pool über den Dächern der Stadt lädt zum Entspannen ein. In der gemütlichen Bar können Sie den Abend ausklingen lassen. Morgens genießen Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Ihr Abendessen nehmen Sie, falls gebucht, in einem Restaurant in der Nähe ein.

Dr. Meike Droste

1960 in Darmstadt geboren, studierte Klassische Archäologie, Kunstgeschichte sowie Vor- und Frühgeschichte in Köln, Bonn, Athen und arbeitet seit 1987 als akademische Studienreiseleiterin. Sie kann auf eine über 30-jährige Ausgrabungstätigkeit u.a. in Paphos zurückblicken. Ihre Devise, "so viele Kulturen man kennt, so oft ist man Mensch“ überträgt sie leidenschaftlich auf ihre langjährigen Reiseziele Frankreich, Griechenland, Zypern, Irland und England. Ihr Talent, die Verbindung zwischen Antike und Gegenwart verständlich und anschaulich zu vermitteln, macht jede ihrer Reisen zu einem Erlebnis.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK