... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Welterbe Brenta Dolomiten - 7 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,5 aus
23 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+ITADOLBRE
Termin:
Preis:
ab 935 € pro Person

  • Vielfältige Wanderungen vor mächtiger Brenta-Kulisse
  • Elegantes Madonna di Campiglio
  • Die Wasserfälle der Vallesinella

Wilde Schönheit des Trentino

Das UNESCO-Welterbe "Dolomiti di Brenta“ liegt wie eine Insel aus Dolomitgestein westlich der Etsch im Trentino. Die mächtigen Berge begeisterten schon Generationen von Bergsteigern und Bergliebhabern. Der europäische Hochadel fand sich im 19. Jahrhundert zur Sommerfrische in Madonna di Campiglio ein. Heute lieben vor allem Kletterer die senkrechten Felswände der Brenta. Für Wanderer gibt es hier, fernab des Trubels, so manche Naturschönheit zu entdecken.

1. TAG: Über den Brenner
Mannheim
5.30 Uhr - Karlsruhe 6.40 Uhr - Autobahn Stuttgart - Ulm - Obsteig in Tirol - Innsbruck - Brenner. Über Brixen und Bozen erreichen wir Dimaro im Val di Sole an den Ausläufern der Brenta-Dolomiten, mitten im Naturpark Adamello-Brenta.

2. TAG: Panoramawanderung mit Seeblick
Dimaro - unsere erste Wanderung führt auf die seengeschmückte Bergschulter Pradalago. Der fantastische Panoramablick auf die Felsformationen der nördlichen Brentakette mit der gebänderten Pietra Grande wird uns den ganzen Tag begleiten. Wir wandern vom Passo Campo Carlo Magno (1680 m) zuerst auf einer Straße, später auf schönem Waldweg hinauf zum See Pradalago (2080 m). Über die Wiesen der Pradalago-Hochfläche geht es beinahe eben, später durch Buschwerk und lichten Lärchenwald sanft abwärts zum Rifugio Lago delle Malghette (1890 m) am gleichnamigen See. Blick in die hübsche Holzkapelle, dann wandern wir neben dem Seeabfluss in Windungen hinab ins Val Malghette. Auf breitem Weg und Forststraße geht es wieder hinab zum Passo Campo Carlo Magno. Der Gebirgspass wurde nach Karl dem Großen benannt, der auf dem Weg zu seiner Kaiserkrönung im Jahr 800 über diesen Pass nach Rom gezogen sein soll (Gehzeit ca. 4 Std., Höhenunterschied (HU) 450 m im Auf- und Abstieg).

3. TAG: Im Val delle Seghe
Dimaro - das Val delle Seghe bei Molveno gehört zu den großen Talschluchten der Brenta und bildet den Hauptzugangsweg zur Brentagruppe von Südosten. Der Name "Tal der Sägen“ verrät noch, dass Sägewerke lange Zeit die Haupteinnahmequelle der Bewohner waren. Wir wandern von der Talstation des Pradèllifts oberhalb von Molveno (890 m) ins schluchtartige Val delle Seghe, im Hintergrund die imposanten Wände des Croz dell’Altissimo. Zuerst geht es auf gemütlichen Wegen bis zur idyllisch gelegenen Bàita Ciclamino. Eine schöne Naturstraße windet sich in Serpentinen empor bis ans Ende des Tales, wo sich unter den 1000-Meter-Wänden des Croz dell‘Altissimo das einladende Schutzhaus Croz dell’Altissimo (1430 m) befindet. Ab hier wandern wir auf teilweise exponierten, aber gut gesicherten Panoramawegen (Geländersicherung, Tunnel) quer durch die lotrechten Südabstürze des Croz dell’Altissimo zur Wiesenschulter von Pradèl (1365 m). Nun geht es weiter auf Schotterstraßen und steilen Pfaden hinunter zu unserem Ausgangsort in Molveno. Wer möchte, kann ab Pradèl mit der Kabinenbahn ins Tal fahren. Trittsicherheit erforderlich (ca. 4 ½ Std., HU 600 m im Auf- und Abstieg).

4. TAG: Ein freier Urlaubstag für Sie!
Dimaro
- genießen Sie einen erholsamen Urlaubstag nach Lust und Laune!

5. TAG: Der Valchestria-Höhenweg
Dimaro
- die heutige Wanderung beginnt im traditionsreichen Madonna di Campiglio (1510 m), einst beliebter Luftkurort der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, heute einer der bekanntesten Skiorte Italiens. Zunächst wandern wir über die Skipiste Canalone Miramonti, auf der jeden Winter die international bekannten 3-Tre-Rennen stattfinden. Sobald wir die Bergstation der 5-Laghi-Kabinenbahn hinter uns gelassen haben, ändert sich das Panorama schlagartig: Verschwunden sind die von Menschenhand geformten Pisten. Vor uns breitet sich eine unvergleichlich schöne Almlandschaft aus, darunter Bergwälder. Im klaren Wasser des Lago Ritorto (2055 m) spiegelt sich die gewaltige Brenta-Gruppe aus rötlichem Dolomit. Der Abstieg erfolgt auf einem aussichtsreichen Höhenweg über weite Almwiesen bis zur Malga Valchestria (1880 m). Nun geht es steiler durch schüttere Bergwälder hinunter zu den Wiesenböden einer kleinen Alm (1660 m), von dort größtenteils eben zurück nach Madonna di Campiglio (ca. 5 Std., HU 560 m im Auf- und Abstieg).

6. TAG: Die Wasserfälle des Vallesinella
Dimaro
- freuen Sie sich auf ein Naturschauspiel ersten Rangs: die Wasserfälle des Vallesinella an der Westseite der Brentagruppe. Wir starten in der Ortsmitte von Madonna di Campiglio. Unser Ziel: das Herz des UNESCO-Welterbes. Auf dem gut angelegten "Sentiero dell‘Orso“ biegen wir sanft ansteigend in das Vallesinella ein, bewundern immer wieder die mächtigen Felsformationen der Brenta und erreichen in angenehmer Wanderung die Malga Vallesinella Alta (1680 m). In der Nähe stoßen wir auf die ersten Wasserfälle, die "cascate alte“. Ein schöner Steig und Holzbrücken führen uns ganz nah heran. Nach kurzem Abstieg erreichen wir die bewirtschaftete Hütte Vallesinella (1510 m). Nach kleiner Stärkung geht es talauswärts zum zweiten Wasserfall, den "cascate di mezzo“. Hier stürzen die Wassermassen tosend über eine Felsstufe 50 Meter in die Tiefe. Zurück nach Madonna di Campiglio geht es auf schönen Waldsteigen (ca. 4 ½ Stunden, HU 400 m im Auf- und Abstieg).

7. TAG: Heimwärts
Dimaro
- Rückfahrt über Bozen - Innsbruck - Obsteig in Tirol - Ulm - Stuttgart nach Karlsruhe (19.00 Uhr) und Mannheim (20.00 Uhr).

REISELEITUNG: Dott. Helmuth Schenk

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Abendessen, Frühstücksbuffet)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder
  • Kabinenbahnfahrt
  • Val di Sole Opportunity - Guest Card Trentino

Min. 9, max. 19 Teilnehmer

30.8.2021 - 5.9.2021 | 7 Tage

Hotel Belfiore

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    935 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1035 €

Hotel Belfiore

 
Hotel BelfioreHotel BelfioreHotel BelfioreHotel Belfiore

Sie wohnen im traditionellen ***sSterne HOTEL BELFIORE in Dimaro mitten im Val di Sole. Die gemütlichen Zimmer verfügen über Bad oder Dusche und WC, Fön, TV und teilweise Balkon. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet, abends werden Ihnen traditionelle hausgemachte Gerichte serviert. Der große Garten mit Liegestühlen und die Wellnesseinrichtungen laden zum Verweilen ein.

Dott. Helmuth Schenk

stammt aus Brixen und wuchs in einem Bergdorf im Eisacktal auf. Nach dem Abitur an einem humanistischen Gymnasium schlug er die Beamtenlaufbahn ein und studierte nebenher Wirtschaftswissenschaften in Bozen. Seit 2010 ist er geprüfter Natur- und Landschaftsführer mit Spezialisierung als Weinberg- und Kellerbegleiter, seit 2013 staatlich geprüfter Reiseleiter. Seine langjährige Erfahrung als ehrenamtlicher Wanderbegleiter für den Alpenverein Südtirol prädestiniert ihn hervorragend Hirschreisenden seine Heimat mit Herz und Verstand nahezubringen.