... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Der Glacier Express 5 Tage - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,3 aus
1322 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2019+SCHGLA
Termin:
Preis:
ab 695 € pro Person

  • Bern, die politische Metropole der Schweiz
  • Großartige Walliser Alpen und Freizeit in Saas Fee
  • Beeindruckende Fahrt im Panoramawagen

Im Panoramawagen vom Wallis ins Engadin

1. Tag: An der Waadtländischen Riviera
Mannheim 5.30 Uhr - Karlsruhe 7.00 Uhr - Autobahn Basel - Bern (Altstadtrundgang) - Montreux am Genfer See (Kaffeepause) - Martigny - Saas Fee.

2. Tag: Bergriesen und Gornergrat
Saas Fee - zur freien Verfügung. Wir bieten Ihnen fakultativ eine Sonderfahrt nach Zermatt (€ 38,- pro Person) an. Genaue Beschreibung siehe nebenstehende Seite.

3. Tag: Die Gletscher im Rücken
Saas Fee - zur freien Verfügung. Diverse Bergbahnen und auch den Postomnibus können Sie gratis benutzen. Erleben Sie das Gletscherdorf, besuchen Sie das sehenswerte Saaser Museum, erobern Sie den Mittelallalin (3500 m) und besichtigen Sie die einzigartige Eisgrotte!

4. Tag: Auf schmaler Spur über Berg und Tal
Saas Fee - Brig. Hier steigen wir um in den Glacier Express. Das Rhônetal aufwärts passieren wir den Furkatunnel und durchqueren die Wasserscheide zwischen Nordsee und Mittelmeer. Das Tal der Reuss nimmt den Zug auf, ab Andermatt klettert er den Oberalppass hinauf. Grandios ist der Blick auf den Oberalpsee. Nun erleben wir im Vorderrheintal den Werdegang des Rheins vom kleinen Flüsschen an. In Disentis wird die Lokomotive gewechselt. Der prähistorische Flimser Bergsturz hat die wildromantische Rheinschlucht geprägt. Nach kurzem Halt in Chur fahren wir ins Tal des Hinterrhein und in die grandiose Schynschlucht. Höher und höher windet sich der Zug durch das Albulatal aufwärts. Ab Bergün überwindet die Bahn einen Höhenunterschied von 416 m, dazu sind 4 Kehrtunnel, 3 gewöhnliche Tunnel, 2 Galerien und 5 Viadukte notwendig. Durch den Albula-Scheiteltunnel, den mit 1825 m Höhe höchstgelegenen Alpendurchstich Europas, gelangen wir ins Oberengadin nach St. Moritz, wo der Bus uns erwartet und zum Hotel nach Pontresina fährt.

5. Tag: Durch Graubünden
Pontresina - nach kurzem Blick auf den imposanten Morteratsch-Gletscher treten wir die Rückreise über den Julierpass an. In Chur, der Hauptstadt Graubündens, unternehmen wir einen Altstadtrundgang und halten unsere Mittagspause. Über die Autobahn Zürich - Basel erreichen wir Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Reiseleitung: Andreas Lotter

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder in den Hotels
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Zugfahrt mit dem Glacier Express
  • Freie Benutzung diverser Bergbahnen und des ÖPNV in Saas Fee

Min. 12 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter Wichtige Informationen.

Glacier Express 5 Tage

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    695 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    775 €

zubuchbare Optionen

  • Ausflug nach Zermatt
    38 €
  • 3-Gang Mittagessen im Zug
    43 €
  • Halbpension
    110 €

Glacier Express 5 Tage

Saas Fee, Hotel ChristianiaSaas Fee, Hotel ChristianiaPontresina, Hotel SchweizerhofSaas Fee, ChristianiaPontresina, Hotel SchweizerhofPontresina, Hotel Schweizerhof

Saas Fee, 3 Nächte, Christiania***
Pontresina, 1 Nacht, Schweizerhof***
-Änderungen vorbehalten-

Die Schweiz mit Bus und Glacier-Express

28.10.2013 - verfasst von Oliver Possehl

1.   Tag: Grüezi und Hallo Schweiz

Morgens früh pünktlich um 7.00 Uhr startete unsere Reise. Wir machten uns auf, um die Schweiz zu erkunden. Schon bei der Hinfahrt machte sich das Ziel bemerkbar. Unscheinbare Hügel wichen beeindruckenden Bergen. Unsere Mittagspause verbrachten wir in Chur und aßen in einer urigen Wirtschaft. Wer wollte konnte auch die Stadt schon selbstständig erkunden. Gestärkt machten wir dann einen kleinen Rundgang durch die Stadt, wobei wir an ruhigen Plätzen und kleinen Gassen vorbei kamen. Weiter ging es nach Pontresina zu unserem ersten Übernachtungort. Auf dem Weg dorthin überwanden wir die ersten baumlosen Höhenmeter zum Julierpass welcher 2284 m hoch liegt.

Kompletten Bericht lesen

In schmaler Spur: Panorama-Reisen in der Schweiz

05.05.2016 - verfasst von Birgit Krämer

Unterwegs mit dem „langsamsten Schnellzug der Welt“

Glacier-Express und Bernina-Express ‒ Namen mit magischem Klang nicht nur für Eisenbahnfans. Das höchstgelegene Bahnnetz Europas, ein Meisterwerk der Ingenieurskunst, verheißt unvergessliche Genussreisen ins Herz der Schweizer Alpen. Einfach zurücklehnen und staunen!

Kompletten Bericht lesen

Glacier Express

14.11.2012 - verfasst von Claudia Schueler

Tag 1: Grüezi Schweiz

Pünktlich um 7 Uhr morgens startete unsere Reise in die Schweiz. Über die Autobahn ging es vorbei an Basel und Zürich nach Chur, wo wir einen längeren Stopp einlegten. Nachdem wir uns in einer urigen Gaststätte mit leckerem Essen gestärkt hatten, ging es zu Fuß in die Altstadt von Chur.

Kompletten Bericht lesen

Andreas Lotter

stammt aus Stuttgart und ist gelernter Bankkaufmann. Nach langjährigen Erfahrungen im Bankwesen arbeitete er 10 Jahre in Frankreich als Exportkaufmann, bevor er sich 2015 mit der Gründung eines auf einzigartige Bahnreisen spezialisierten Reiseveranstalters selbständig machte. So lebt er auch als freiberuflicher Reiseleiter erfolgreich seine Leidenschaft für Reisen, Sprachen und Kultur. Das Eisenbahnwesen hat ihn seit jeher fasziniert, seit 2019 gibt er diese Faszination auch Hirschreisenden weiter.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK