... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Der Bodensee literarisch - 5 Tage

Kundenzufriedenheit

Reise entsprach den Erwartungen

 

Note: 1,3 aus
20 Stimmen

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2018+DEUBODLIT
Termin:

  • Hermann Hesse in Calw und auf der Höri
  • Annette von Droste-Hülshoff in Meersburg
  • Klosterinsel Reichenau und Künstlerkolonien am Schweizer Ufer

Literatur und Landschaft zwischen Meersburg und der Höri

Nicht in Westfalen, sondern am Bodensee entstanden die berühmtesten Gedichte der Annette von Droste-Hülshoff. Die größte deutsche Dichterin des 19. Jahrhunderts verbrachte auf der Meersburg ihre glücklichste und produktivste Zeit. Nicht nur sie wurde vom Bodensee inspiriert: Vom Reichenauer Abt Walahfrid Strabo bis zu den französischen Salons im Schloss Arenenberg, von Hermann Hesse bis Martin Walser spannt die Reise den Bogen. Freuen wir uns auf den See, seine Menschen und seine Geschichten!

1. Tag: Calw und Radolfzell
Mannheim 6.30 Uhr - Karlsruhe 8.00 Uhr - den Auftakt macht das württembergische Fachwerkstädtchen Calw. Hier wurde 1877 Hermann Hesse geboren. Seine Heimatstadt diente ihm als Kulisse für zahlreiche Texte, von den "Gerbersauer Erzählungen“ über "Unterm Rad“ bis hin zu "Demian“. Auf den Spuren des Dichters und Nobelpreisträgers spazieren wir von seinem Geburtshaus in die Innenstadt, vorbei an seiner ehemaligen Schule und der Stadtkirche bis zum Hesse-Museum, dem wir nach der Mittagspause einen Besuch abstatten. In Radolfzell erreichen wir den Bodensee. Einst lebte hier der bekannte Autor Victor von Scheffel, der mit "Ekkehard“ der nahen Festung Hohentwiel ein literarisches Denkmal setzte. Weiterfahrt nach Konstanz, der "heimlichen Hauptstadt des Bodensees“.

2. Tag: Konstanz und Meersburg
Konstanz - die größte Stadt am Bodensee ist Kultur-, Konzils- und Literaturstadt. Beim Spaziergang durch die hervorragend erhaltene Konstanzer Altstadt treffen wir auf Spuren des Mystikers Seuse, des Reformators Jan Hus, des Verlegers Cotta und des Romanciers Balzac sowie der schwäbischen Romantiker Uhland und Mörike. Mit Oskar Woehrle, Bertolt Brecht und Max Frisch ist auch die Literatur des 20. Jhs prominent vertreten. Mit einem Blick auf den See und die berühmte "Imperia" von Peter Lenk klingt der Rundgang aus. Anschließend geht es ans Schweizer Ufer. Kaffeepause im Gasthaus Krone in Altnau, direkt am See, wo in den 1950er-Jahren Golo Mann mehrfach zu Gast war. Wir beginnen mit einer Panorama-Fahrt am südlichen Seeufer entlang über Kesswil, Geburtsort des Psychoanalytikers C. G. Jung, ins beschauliche Uttwil, Exilort von René Schickele, Carl Sternheim und Henry van de Velde. Von der Anlegestelle am "Schlössli“ aus spazieren wir durch die ehemalige Künstlerkolonie.

3. Tag: Am Untersee
Konstanz - Fahrt in den Schweizer Kanton Thurgau, zunächst in Konstanz‘ Nachbarstadt Kreuzlingen, wo im 19. und 20. Jh. viele in Deutschland verfolgte Demokraten und Schriftsteller Zuflucht fanden. Wir besuchen das "Bellevue", einst ein bedeutender Verlag, dann eine psychiatrische Klinik, wo auch viele Autoren und Künstler Heilung suchten. Weiter geht es nach Gottlieben. Das Bodman-Haus erinnert an den Thurgauer Schriftsteller Emanuel von Bodman, der hier mit Kollegen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum verkehrte. Gelegenheit zum stilvollen Mittagessen im Restaurant Krone in Ermatingen, wo schon Goethe, Dumas, Chateaubriand, Hugo Ball und Thomas Mann zu Gast waren. Nachmittags besuchen wir Schloss Arenenberg, wo Napoleons Stieftochter Hortense du Beauharnais lebte und später Kaiserin Eugénie, die Gattin von Napoléon III, einen bedeutenden literarischen Salon unterhielt.

4. Tag: Schweizer Ufer und Reichenau
Konstanz - Morgens geht es mit dem Bus zur Fähre nach Meersburg. Schon vom Wasser aus bewundern wir die herrliche Barockkulisse mit Neuem Schloss und Staatsweingut. Anschließend besichtigen wir das Alte Schloss, Deutschlands älteste bewohnte Burg. Neben zahlreichen Schriftstellern des 19. Jhs hielt sich die westfälische Romantikerin Annette von Droste-Hülshoff mehrfach hier auf und verfasste einen großen Teil ihres Werks am Bodensee. Ein Spaziergang durch das Städtchen führt an weitere Orte ihres Lebens, nicht zuletzt zu ihrem " Fürstenhäusle" in den Rebbergen. Gelegenheit zum Mittagessen in der Gaststätte Gutsschenke. Nachmittags geht es auf die Insel Reichenau (UNESCO-Welterbe). Wir bewundern die weltberühmte Kirche St. Georg mit ihren ottonischen Fresken und hören von Abt Walahfrid Strabo, einem der bedeutendsten Schriftsteller der karolingischen Zeit, der mit dem "Hortulus“ das erste deutsche Gartenbuch verfasste.

5. Tag: Die Höri
Konstanz - Fahrt auf die Halbinsel Höri, Refugium zahlreicher Künstler. Wir hören von den Malern August Macke, Erich Heckel und Otto Dix, der hier sein halbes Leben verbrachte, sowie von den Dichtern Emil Strauß, Ludwig Finckh und Hermann Hesse, der hier in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg mit seiner Familie lebte. Nach dem Besuch des Hesse Museums Gaienhofen besteht Gelegenheit zum Mittagessen im Gasthaus Hirschen in Horn. Krönender Abschluss ist der Besuch von Hesses zweitem Höri-Haus am Erlenweg, das von seinen gegenwärtigen Besitzern liebevoll restauriert wurde. Danach Rückfahrt nach Karlsruhe (ca. 19.00 Uhr) und Mannheim (ca. 20.00 Uhr).

Literaturtipps
"Ekkehard. Eine Geschichte aus dem 10. Jahrhundert" (Victor v. Scheffel)
"Bodensee. Betrachtungen, Erzählungen, Gedichte" (Hermann Hesse)
"Bohème am Bodensee. Literarisches Leben am See von 1900 bis 1959" (Manfred Bosch)
"Am Bodensee" (Annette v. Droste Hülshoff)

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Örtliche Steuern und Abgaben
  • Eintrittsgelder

Min. 12, max. 29 Teilnehmer

Hotel Ibis Konstanz

Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Dusche und WC
    785 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    935 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    120 €

Hotel Ibis Konstanz

Hotel Ibis KonstanzHotel Ibis KonstanzHotel Ibis KonstanzHotel Ibis KonstanzHotel Ibis KonstanzHotel Ibis Konstanz

Sie wohnen im zentral gelegenen ***Sterne HOTEL IBIS KONSTANZ, wenige Gehminuten vom Bodensee entfernt. Alle Zimmer verfügen über Dusche und WC, Fön, Telefon, TV und gratis WLAN (in den öffentlichen Bereichen). Am Morgen erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Bei Buchung der Halbpension nehmen Sie die Abendessen im 150 m entfernten Partnerrestaurant "Constanzer Wirtshaus“ ein.

Dr. Stefan Woltersdorff

Sein Herz schlägt seit jeher für Reisen und Literatur gleichermaßen. Nach seiner Promotion leitete er von 2001 bis 2013 die deutschfranzösische UP Pamina VHS in Weißenburg/Elsass, seitdem arbeitet er als selbständiger Gästeführer, Seminar- und Reiseleiter. Seine Studienreisen laden dazu ein, das Reiseziel auf den Spuren berühmter Dichter und Denker (neu) zu entdecken. "Ich möchte einem breiten Publikum Literatur auf lebendige und sinnliche Weise nahe bringen: bei Spaziergängen, Reisen und Vorträgen, bei Begegnungen mit Autoren…“

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK