... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Blühendes Erfurt - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+DEUTHUERF
Termin:
Preis:
ab 1355 € pro Person

  • Bundesgartenschau 2021
  • Musikalische und literarische Zeitreise
  • Gotische Kirchenbauten und barocke Residenzen

BUGA und Bach
Die Bundesgartenschau findet in diesem Jahr in Erfurt statt. Genau der richtige Anlass, den Reichtum der Mitte Deutschlands zu erkunden. Thüringen ist landschaftlich wie kulturgeschichtlich eine der vielfältigsten Regionen. Das einstmals große Fürstentum der Wettiner zerfiel durch Reformation und Erbteilungen in viele kleine Herzogtümer. In der Zeit des Absolutismus wollten die Fürsten aufwendig repräsentieren. Ihre Baulust führte zu einer Vielzahl herrlicher Schlösser.

1. TAG: Zu Gast bei Luther und Bach
Karlsruhe
6.10 Uhr - Fahrt über die Autobahn Mannheim - Frankfurt - Bad Hersfeld nach Eisenach. Am Frauenplan besuchen wir das Geburtshaus Johann Sebastian Bachs. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt sehen wir das Lutherhaus und die spätgotische Georgskirche. Über den Marktplatz flanieren wir am Stadtschloss vorbei zum Karlsplatz mit dem Lutherdenkmal und der Nicolaikirche. Weiterfahrt nach Erfurt.

2. TAG: Landeshauptstadt mit grüner Seele
Erfurt
- unser Stadtrundgang beginnt an der Kaufmannskirche. Sie legt noch heute Zeugnis ab vom Reichtum, den der Fernhandel mit der Waidpflanze einbrachte. Die bebaute Krämerbrücke ist als Bauensemble einzigartig im nördlichen Europa. In der Alten Synagoge sehen wir den bedeutenden Erfurter Schatz, der erst 1998 freigelegt wurde. Am Fischmarkt erhebt sich das neogotische Rathaus mit seinen Malereien, gerahmt von Bürgerhäusern der Renaissance. Vorbei an Allerheiligenkirche und Waidspeicher erreichen wir den Domplatz. Nach der Mittagspause zeigt uns der Reiseleiter den Mariendom mit seinen kostbaren Glasfenstern im hohen Chor und seiner reichen Ausstattung. Gegenüber liegt die Hallenkirche St. Severi, die ebenfalls bedeutende Kunstwerke beherbergt. Der Petersberg hat zur BUGA 2021 ein völlig neues Gesicht erhalten. Das Plateau wird neu bepflanzt, die Kirche saniert und als Ausstellungsort die Gartenbautradition Erfurts dokumentieren. Der Bastionskronenpfad ermöglicht zum Abschluss des Tages einen Spaziergang über die alten Mauern und Baumwipfel mit schöner Aussicht auf die Stadt.

3. TAG: Die älteste Stadt Thüringens und die BUGA 2021
Erfurt
- am Morgen besuchen wir Arnstadt. Die Liebfrauenkirche gilt als einer der bedeutendsten Sakralbauten Thüringens. Die dreischiffige Pfeilerbasilika besitzt eine kostbare mittelalterliche Ausstattung. Vorbei an der Oberkirche der Franziskaner besuchen wir die Bachkirche. Hier hat Johann Sebastian Bach seine erste Organistenstelle angenommen. Wir kehren nach Erfurt zurück und besuchen das Gelände des ega-Parks, das Herz der BUGA. Neben dem neu gestalteten Gartenbaumuseum ist das Vorzeigeprojekt der Schau das Danakil, ein Wüsten- und Urwaldhaus in futuristischem Gewand. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

4. TAG: Alte Reichsstadt und barocker Glanz
Erfurt
- Ausflug in die Thomas-Münzer-Stadt Mühlhausen. Vom Untermarkt mit der frühgotischen Blasiuskirche aus besuchen wir das Rathaus mit seiner bemalten Ratsstube und dem Reichsstädtischen Archiv. Die Marienkirche, die zweitgrößte Kirche Thüringens, begeistert uns mit ihren Kunstschätzen, und ein Spaziergang auf der Stadtmauer rundet den Vormittag ab. Nach der Mittagspause fahren wir nach Gotha. Das barocke Schloss Friedenstein überragt die ganze Stadt. Wir tauchen ein in das barocke Universum und besuchen die fürstliche Kunst- und Wunderkammer, das Eckhoff-Theater sowie das Herzogliche Museum mit seinen Schätzen.

5. TAG: Die Dichterstadt
Erfurt
- Besuch von Weimar. Vom Theaterplatz mit dem Goethe-Schiller-Denkmal spazieren wir vorbei am Schillerhaus zum Frauenplan mit dem Goethehaus. Über den Marktplatz mit dem Cranachhaus geht es weiter zum Platz der Demokratie mit der Anna-Amalia-Bibliothek. Wir besuchen die Herderkirche mit dem Cranachaltar und besuchen im Schloss die Kunstsammlung und die historischen Dichterzimmer. Nach der Mittagspause Spaziergang im Ilmpark zu Goethes Gartenhaus und Fahrt zum Schloss Belvedere. In der prächtigen Sommerresidenz befindet sich heute ein Porzellanmuseum. Zum Abschluss besuchen wir die Orangerie und den Russischen Garten.

6. TAG: Von der Klosterruine zur Frau von Stein
Erfurt
- durch den Thüringer Wald geht es nach Paulinzella. In romantischer Waldeinsamkeit erhebt sich die Ruine eines einst bedeutenden Benediktinerklosters. In Rudolstadt bewundern wir die Rokokoprunkräume der Heidecksburg. Nach der Mittagspause begeistert uns reiche Innenaustattung der Stadtkirche St. Andreas. Weiterfahrt nach Großkochberg. Wir besichtigen das schöne Wasserschloss, den Wohnsitz von Goethes angebeteter Frau von Stein. Wir sehen das Liebhabertheater und unternehmen einen Rundgang durch den Garten.

7. TAG: "Porta Franconiae“
Erfurt
- Fahrt nach Meiningen. Schloss Elisabethenburg war lange Jahre Residenz für den Theaterherzog Georg II., der mit seiner historischen Aufführungspraxis die Theaterwelt revolutionierte. In der ehemaligen Reithalle ist heute sein Theatermuseum untergebracht. Rückfahrt über Mellrichstadt - Bad Neustadt a. d. Saale - Würzburg - Heilbronn nach Karlsruhe (ca. 19.30 Uhr) und Mannheim (20.30 Uhr).

REISELEITUNG: Michael Böttcher M.A.

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Eintrittsgelder
  • 2-Tages-Karte BUGA (inkl. Nutzung des ÖPNV)

Min. 9, max. 19 Teilnehmer

Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Recht bei einer Pauschalreise, Hinweise zur Barrierefreiheit und weitere wichtige Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt "Informationen“.

21.6.2021 - 27.6.2021 | 7 Tage

Hotel Mercure Erfurt

 
Hoteldetails
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1355 €
  • Einzelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
    1655 €

zubuchbare Optionen

  • Halbpension
    180 €

Hotel Mercure Erfurt

 
Hotel Mercure ErfurtHotel Mercure ErfurtHotel Mercure Erfurt

Sie wohnen im zentral gelegenen ****Sterne MERCURE HOTEL ERFURT ALTSTADT. Die Zimmer des Nichtraucherhotels haben Bad oder Dusche und WC, Fön, TV, Kaffee- und Teeset, Kühlschrank, Telefon und gratis WLAN. Morgens erwartet Sie ein reichhaltiges Frühstück. Den Abend können Sie im Restaurant Rebstock oder in der Lobby Bar ausklingen lassen.

Michael Böttcher M.A.

studierte Kunstgeschichte, Archäologie und Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in seiner Geburtsstadt Frankfurt am Main. Seit 1990 leitet er erfolgreich Hirsch Reisen, wobei sich das Spektrum seiner Ziele kontinuierlich erweiterte. Mit großem Engagement und profundem Wissen gelingt es ihm immer wieder, seine Reisenden für die Kunst und Kultur der Gastländer zu begeistern. Gelobt werden seine humor- und stilvolle Art, auf die Kunden zuzugehen und sie für die Eigenheiten des Landes zu öffnen.