... uns bewegen die Menschen
Reisefinder
Erleben - Entdecken - Entspannen
Servicetelefon: 0721 181118
Reisefinder öffnen
 
 
 

Auf den Spuren Hermann Hesses - 1 Tag

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
K2021+DEUCAMATAG
Termin:
Preis:
ab 79 € pro Person

  • Calw, Heimatstadt von Hermann Hesse
  • Klosterruine in Hirsau
  • UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

in Calw und Maulbronn

"Zwischen Bremen und Neapel, zwischen Wien und Singapur, habe ich manche hübsche Stadt gesehen. Die schönste Stadt von allen aber, die ich kenne, ist Calw an der Nagold.“ So schrieb Hermann Hesse über seine Heimatstadt. An den Orten seiner Kindheit und Jugend begeben wir uns auf Spurensuche des meistgelesenen deutschen Schriftstellers. Hesses Werke faszinieren Leser weltweit, die sich in seinen "Seelenbiographien“ mit ihren eigenen, existentiellen Fragen wiederfinden.

Karlsruhe 8.10 Uhr - Fahrt über Pforzheim nach Calw. Hier wurde Hermann Hesse 1877 als Sohn eines evangelischen Missionars geboren. Wir spazieren vom Geburtshaus des späteren Nobelpreisträgers zum Hermann-Hesse-Museum, dem wir einen Besuch abstatten. Das hübsche Fachwerkstädtchen diente Hesse als Kulisse für zahlreiche Texte. Auch mit dem Klosterort Hirsau verband er lebhafte Kindheitserinnerungen. Wir erkunden die aufs 11. Jh. zurückgehende Klosterruine mit ihren Kapellen und dem romanischen Eulenturm, dann ist Freizeit für das Museum oder Wildgehege. Wer will, schließt sich dem Mittagessen im Klosterrestaurant an (fakultativ). Weiterfahrt zum Welterbe-Kloster Maulbronn, wo Hesse als 14-Jähriger das theologische Seminar besuchte - keine gute Zeit für den sensiblen Jungen. Seine Einsamkeit und der entbehrungsreiche Alltag trieben ihn schließlich zur Flucht - Erfahrungen, die er in "Unterm Rad“ und "Narziss und Goldmund“ verarbeitete. Gegen 17.00 Uhr Rückfahrt nach Karlsruhe (ca. 18.00 Uhr).

REISELEITUNG: Dr. Franz Littmann

  • Fahrt im komfortablen Luxus-Fernreisebus
  • Qualifizierte Hirsch-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder

Min. 12 Teilnehmer

17.3.2021 - 17.3.2021 | 1 Tag

Tagesfahrt

  • Tagesfahrt Calw und Maulbronn
    79 €

zubuchbare Optionen

  • Mittagessen
    27 €

Dr. Franz Littmann

ist freier Wissenschaftler, Mitarbeiter der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und Mitherausgeber der Gesamtausgabe der Werke Johann Peter Hebels (zusammen mit Hansgeorg Schmidt-Bergmann und Jan Knopf). Er studierte Philosophie, Pädagogik und Soziologie in Marburg. Mit seiner Frau Gudrun führte er von 1983 bis 1997 in Karlsruhe das Szene- und Künstlerlokal "Kap“. Von 1987 bis 2007 arbeitete er als Kunstkritiker und Kunstscout beim Karlsruher Kulturmagazin "Klappe Auf“. Der promovierte Philosoph hat sich in zahlreichen Publikationen mit Johann Peter Hebel auseinandergesetzt. Er lebt und arbeitet in Pforzheim. 2013 wurde er mit dem Hebeldankpreis des Hebelbundes Lörrach ausgezeichnet. Hirschreisende lässt er seit 2019 an seinem Wissen teilhaben.