Traumhaft schönes Andalusien

Jeder, der glaubt, der deutsche Sommer sei heiß, war im Sommer noch nie im südlichen Spanien unterwegs. Hirsch-Mitarbeiterin Annette Henzi war gerade in Andalusien und gibt uns einen Einblick.

Annette, Du warst zwei Wochen unterwegs. Warum Andalusien?

Annette Henzi: Meine Tochter macht in Cordoba ein Auslandssemester – die haben wir besucht und sind gemeinsam durch die Region gereist.

War es deine erste Reise nach Andalusien?

Annette Henzi: Nein, ich war in den 80er-Jahren schon mal 3 Monate in Granada, aber das ist natürlich sehr lange her. Und vor fünf Jahren nochmal, aber das war im Winter.

Und wie war es jetzt?

Annette Henzi: Heiß. Wobei wir die ganz große Hitze noch gar nicht erlebt haben – die kam glücklicherweise erst nach unserer Abreise.

Jetzt wissen wir, warum die nächste Hirsch-Reise nach Andalusien erst im September stattfindet.

Annette Henzi: Absolut.

Habt ihr trotzdem viel besichtigt?

Annette Henzi: Ja, wir sind fast das komplette Hirsch-Programm nachgereist – Malaga, Ronda, Cordoba, Granada, Sevilla … Es ist eben traumhaft schön.

Gab es einen besonderen Höhepunkt?

Annette Henzi: Wir haben das erste Mal eine Flamenco-Show in Cordoba besucht. Das war toll. Es waren auch viele Einheimische dort, alle offenbar nicht das erste Mal.

Und wie gehen die Menschen dort mit der Hitze um?

Annette Henzi: Langsam machen – und zwischen 13 und 17 Uhr Siesta halten. Anschließend beginnt dann das Leben!

Hier einige Impressionen der Andalusien-Reise

Sevilla
Annette Henzi in der Alhambra in Granada

Hirsch Reisen bietet regelmäßig Reisen nach Andalusien an. Hier geht´s zu den Reisen

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.