Kulturferien auf Mallorca

M – eer, Sonne und Strand
A – uch das Gebirge ,,Tramuntana‘‘
L – ädt zum Erkunden der Insel ein.
L – ebensfrohe, nette und
O – ffene Menschen, sowie
R – adfahrer und Touristen
C – harakterisieren diese
A – usgesprochen interessante Insel. Kulturferien auf Mallorca weiterlesen

Verona zu den Opernfestspielen

„Ist Liebe ein zartes Ding? Sie ist zu rau, zu wild, zu tobend und sie sticht wie Dorn.“

Romeo & Julia (William Shakespeare)

Auf die Spuren von Shakespeares berühmtesten Liebespaar machten wir uns im August: Verona und die antike Arena waren unser Ziel. Auf der Anreise durch die Schweiz genossen wir beeindruckende Ausblicke auf Seen und Berge. Verona zu den Opernfestspielen weiterlesen

Chrysanthema: Auf zum Blumen- und Kulturfestival mit farbenfrohem Blumenschmuck.

„Zauberhafte Momente“ – das ist das Thema der diesjährigen Chrysanthema in Lahr. Spannend, stimmungsvoll, begeisternd – das verspricht der Werbeflyer, der sein Wort hält. Chrysanthema: Auf zum Blumen- und Kulturfestival mit farbenfrohem Blumenschmuck. weiterlesen

Elba – eine Perle im toskanischen Archipel

Der Legende nach verbrachte die Göttin Venus einst ihre Mußestunden hoch in den Lüften über dem Tyrrhenischen Meer. Sie spielte gedankenverloren mit ihrer kostbaren Perlenkette. Plötzlich zerriss die Kette und die kostbaren Perlen fielen genau dort ins Meer, wo sich dann die Inseln Elba, Gorgona, Capraia, Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannutri formten.

Elba – eine Perle im toskanischen Archipel weiterlesen

In Bregenz badet ein Clown

Vorfreude auf Rigoletto: In wenigen Wochen beginnt die neue Festspielsaison am Bodensee – wir waren schon einmal da, und haben uns am langen Wochenende Ende Mai das sensationelle Bühnenbild für Giuseppe Verdis „Rigoletto“ angesehen. Es ist spektakulär, ganz wie es die Bregenzer Tradition verlangt …

In Bregenz badet ein Clown weiterlesen

Prag – die goldene Stadt

13.04. – 17.04.2019

Wir starten um 7.10 Uhr am Karlsruher Hauptbahnhof und kommen gegen 14 Uhr in Marienbad an. Hier empfängt uns herzlich unser Reiseleiter Karel Schneider. Wir schauen uns den Kurort an und dürfen von den berühmten Quellen probieren! Auch das Goethe Denkmal und das berühmte nové lázně Hotel bekommen wir zu sehen.

Prag – die goldene Stadt weiterlesen

Tulpen und Pinguine: Holland an Ostern

Tulpen im Überfluss und Hochsommerwetter bescherte uns die Hirsch-Osterreise 2019.

Ostern in Holland! Wieder einmal durften unser Sohn Jan und ich meinen Mann, Reisebusfahrer Wolfgang Behrends, begleiten. Und waren sehr gespannt auf das Land von Tulpen und Gouda, Fahrrädern und Windmühlen, Coffeeshops und Schokostreuseln. Tatsächlich kannte ich bisher nur Maastricht wirklich gut, im eher untypischen südlichsten Zipfel der Niederlande. Der Rest: ein weißer Fleck auf meiner persönlichen Landkarte. Höchste Zeit, das zu ändern!

„Von nun an geht’s bergab mit Ihnen!“ Mit diesen Worten begrüßt Reiseleiterin Anna Zoch die Hirsch-Gruppe, …

Tulpen und Pinguine: Holland an Ostern weiterlesen

Marrakesch – märchenhaft, magisch, mittendrin!

Der Himmel über Marrakesch

Ich gebe es zu: Von den Schlangen und ihren Beschwörern habe ich lieber Abstand gehalten. Ein Schritt zu viel, schon hat man so ein züngelndes Tier um den Hals! Gar nicht charmant von den „charmeurs de serpent“ auf dem Platz Djemaa el Fna. Ihre näselnden Flöten, die aufgeregten Rhythmen der Trommeln und eisernen Klappern der Musikanten, dazu die Rufe der Muezzins von den umliegenden Minaretten klingen mir noch immer im Ohr. Hier schlägt das Herz Marrakeschs. Dreieinhalb Flugstunden haben uns in eine andere Welt entführt. Für mich die erste Flugreise mit Hirsch als ganz offizieller Reisegast …

Marrakesch – märchenhaft, magisch, mittendrin! weiterlesen

Schwedisch Lappland – die letzte Wildnis Europas

An einem verregneten Märzmorgen bringt uns der Hirsch-Bus nach Stuttgart zum Flughafen, wo wir leicht verspätet unseren Flug nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland antreten. Nach nur 3  Stunden Flug landen wir bei herrlichem Sonnenschein im hohen Norden. Anna Zoch, unsere Reiseleiterin erzählt uns, dass Lappland die letzte Wildnis Europas sein soll – wir sind gespannt!
Tor, unser samischer Fahrer erwartet uns schon am Flughafen und fährt uns sicher über die vereisten Straßen. Schwedisch Lappland – die letzte Wildnis Europas weiterlesen

Ins „Heilige Land“– auf nach Israel

Lange habe ich dieser Reise entgegengefiebert und Anfang Februar war es endlich soweit. Ich machte mich auf die Reise ins „Heilige Land“ – los ging es nach Israel. Ein Land, das polarisiert, ein Land, das ständig in den Nachrichten der Weltmedien präsent ist, ein Land, in dem die unterschiedlichen Interessen dreier großer Weltreligionen und verschiedener Großmächte aufeinanderprallen. Kurz: ein extrem spannendes Reiseziel, von dem ich mir unbedingt ein eigenes Bild machen wollte. Ins „Heilige Land“– auf nach Israel weiterlesen

Silvester am Comer See

Abendstimmung in Bellagio

Eigentlich hatten wir den Jahreswechsel ganz anders geplant, doch jetzt finde ich mich als Reiseleiterin in einem Hirsch-Bus wieder: Ein Kollege musste leider kurzfristig absagen. Also hieß es: Bücher wälzen über die Feiertage! Der Bus ist bis auf den letzten Platz besetzt, mein Mann Wolfgang Behrends am Steuer und unser Sohn Jan als „Assistent“ mit von der Partie. Como habe ich in bester Erinnerung, Jan freut sich vor allem auf die Edel-Schaufenster von Mailand, auf den Comer See – das Urlaubsparadies der Reichen und Schönen seit Jahrhunderten – sind wir alle sehr gespannt. Das Wetter soll schön werden, ganz anders als der trübe Tübinger Winter. Also nix wie los nach „Bella Italia“!

Silvester am Comer See weiterlesen

Weihnachtsflair in Mainz

Um 8:40 Uhr geht es am Karlsruhe Hauptbahnhof nach einer kurzen Vorstellung des Busfahrers und des Reiseleiters Dr. Walter Appel los, auf meine erste – wenn auch kurze – Hirsch-Reise nach Mainz. Wir machen einen kurzen „Umweg“ runter von der Autobahn für einen kurzen Bick auf den Speyrer Dom. Dabei erklärt Herr Dr. Appel die Geschichte der Kaiserdome von Speyer und Worms. Der dritte im Bunde ist der Mainzer Dom, mit dem wir uns später noch ausführlicher beschäftigen werden.

Weihnachtsflair in Mainz weiterlesen

Dresden – Lichterglanz und Striezelmarkt

1.Tag:

Am frühen Montagmorgen startete unsere Reise nach Dresden. Mit zwei Zwischenstopps ging es über Nürnberg nach Dresden. Dort erwartete uns auch schon unsere Reiseleiterin Frau Kaden, die uns in den nächsten Tagen Dresden und das Umland näher bringen sollte. Nachdem wir den Hirschfunk eingestellt hatten, ging unser Stadtrundgang auch schon los.

Dresden – Lichterglanz und Striezelmarkt weiterlesen