Danke für Ihren Klimaschutz-Beitrag!

Seit einem Jahr bietet Hirsch Reisen seinen Gästen an, ihre Reisen klimaneutral zu stellen. Mehr als die Hälfte der Reisenden machten im Oktober bereits von dieser Möglichkeit Gebrauch und leisteten so ihren persönlichen Klimaschutzbeitrag. Über € 10.000,- sind in den Monaten Juni bis Oktober zum Schutze des Klimas zusammengekommen. Das freut uns sehr!

Uns war wichtig, mit einem seriösen und verlässlichen Partner aus der Region zusammenarbeiten dem wir vertrauen- und den wir mit gutem Gewissen unseren Gästen empfehlen können. Diesen Partner haben wir in der „Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur” (KEK) gefunden.

Trotz der überwiegend positiven Resonanz unserer Kunden wird deutlich, dass einige noch zögern. Viele fragen sich, was mit ihrem Beitrag konkret passiert. Wo landet das Geld letztendlich und welche Projekte werden unterstützt?

Das haben wir uns heute ausführlich erklären lassen. Zur Schulung unseres gesamten Teams besuchten uns Maria Gagliardi-Reolon, Hannah Ritter und KEK-Geschäftsführer Dirk Vogeley in unserem Reisebüro. Beim gemeinsamen Workshop erfuhren wir mehr über die Klimaschutzprojekte und die Arbeit der KEK.

Gemeinsam erarbeiteten wir uns Antworten auf viele Fragen, die auch unsere Kunden in den vergangenen Wochen immer wieder umtrieben.

Warum wird eigentlich kompensiert, warum geschieht dies meist durch Aufforstung in fernen Ländern?

Was „kostet” es eine Tonne CO₂ auszugleichen?

Und warum ist der Karlsruher Klimafond ein geeigneter Partner?

Mit Hilfe eines Handtuchs demonstriert uns die KEK die Mechanismen der Erderwärmung
Gemeinsam hinterfragen und diskutieren wir
Beim Rollenspiel erläutern wir die Projekte am Telefon

Wussten Sie, dass Aufforstung in Deutschland Aufgabe des Staates ist und der staatliche Forst immer dafür zu sorgen hat, dass gerodete Waldflächen wieder aufgeforstet werden?

Wussten Sie, dass bei gleicher Investitionshöhe durch Aufforstung in Ländern wie Ecuador deutlich mehr an Kompensationsleistung erreicht werden kann als in Deutschland?

Wussten Sie, dass neben und durch die Baumpflanzung zahlreiche andere positive soziale und ökologische Effekte eintreten, wie z.B. Schaffung von Arbeitsplätzen, Sensibilisierung für Natur- und Artenschutz, Umwidmung von Weideflächen in Nebelwald, Schaffung von Lebensraum und Nahrungsquellen für die heimische Fauna.

Wussten Sie, dass die KEK in Zusammenarbeit mit der Artenschutzstiftung des Karlsruher Zoos viele der Aufforstungsflächen ankauft, um sicherzustellen, dass diese nicht wieder anderweitig genutzt werden?

Es gibt noch vieles mehr zu sagen. Gerne stehen Ihnen die Hirsch-Mitarbeiterinnen oder die KEK für alle Fragen zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über die konkreten Projekte erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen die Homepage der KEK. Unter https://www.kek-karlsruhe.de/projekte/karlsruher-klimafonds/ finden Sie alle wichtigen Informationen. Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier.

Wir sind überzeugt! Überzeugen auch Sie sich. Lassen Sie uns gemeinsam die Welt ein Stückchen besser machen!

Übrigens: Der Klimaschutzbeitrag zu Ihrer Reise ist nicht im Hirsch-Reisebuch, sondern auf www.hirschreisen.de bei der jeweiligen Reise verzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.