Das digitale Hirsch-Fotoarchiv – Quizfrage!

Wolfram Lenz ist seit September 2020 Auszubildender bei Hirsch Reisen. Er durchläuft alle Abteilungen, auch unter den veränderten Ausbildungsbedingungen während der Covid-19 Pandemie.

In der Marketingabteilung wartete eine eher ungewöhnliche Aufgabe auf ihn – die Digitalisierung historischer Fotos. Im Firmenarchiv befinden sich mehrere Koffer und Kistchen mit vollverglasten Farbdias aus den frühen Jahren der Firma Hirsch Reisen. Über 1200 Dias wurden von Wolfram Lenz bereits digitalisiert.

In den 50er und 60er Jahren waren die Firmengründer Heinold Hirsch und seine Schwester Esther selbst unterwegs, um den Kunden die Schätze der europäischen Kultur nahezubringen. Das digitale Hirsch-Fotoarchiv – Quizfrage! weiterlesen

Unser Chef auf Inspektion – Kanada 2012. Die Großen See und Chicago

Vor sechs Jahren unternahm unser Chef zum letzten Mal eine große landgebundene Inspektionsrundreise in Nordamerika. In der Zwischenzeit untersuchte er den Trend Kreuzfahrten. Per Schiff erkundete er die Weltmeere von Spitzbergen bis in die Antarktis, von Stankt Petersburg bis in die Südsee. Unser Chef auf Inspektion – Kanada 2012. Die Großen See und Chicago weiterlesen

Sweet cherry blossom, Teil 1

New York City und New York State 2006

Dieser Text aus der Reihe „Unser Chef auf Inspektion“ handelt von einem einwöchigen Aufenthalt in New York von Palmsonntag bis Ostern 2006. Unser Chef war zuvor vier Mal in NY gewesen. Einmal mit seiner Mutti. Einmal mit seiner Frau, zur Belohnung, als diese endlich ihr Studium beendet hatte. Einmal, um viele Hotels anzusehen und noch einmal, um auf das World Trade Center zu fahren, bevor es in Schutt und Asche gelegt wurde. Und einmal, um mit Paloma Picasso und ihrer Mutter Francoise Gilot im Trustees Dining Room des Metropolitan Museums zu Mittag zu essen – allerdings an unterschiedlichen Tischen. Sweet cherry blossom, Teil 1 weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Sizilien

Unser Mann in Palermo

In unserem Reiseblog veröffentlichen wir regelmäßig Berichte über die Inspektionsreisen unsere Chefs. Heute: Sizilien.

Dieses Mal war alles anders: Die Frau unseres Chefs war inzwischen tatsächlich seine Frau geworden, und auf dem Heimweg von der ersten Sizilienreise konnte man den ersten Hochzeitstag feiern. Doch hübsch der Reihe nach. www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Sizilien weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul/Türkei 3

bodrum

Ein falscher Reiseführer

In Kleinasien befinden sich die größten und vollständigsten griechischen Tempel und Tempelanlagen, die zu den touristischen „Musts“ zählen. Ephesos, Milet und Didyma schlagen den Besucher in ihren Bann. (An der Erforschung und Rekonstruktion z.B. der Celsus Bibliothek in Ephesos war das Institut für Baugeschichte der Universität Karlsruhe maßgeblich beteiligt.) Anders als die Grabungshügel von Troja oder das spektakulär gelegene Plateau, auf dem sich in der Antike der Pergamon-Altar befand. Sie verlangen dem Touristen mehr Phantasie ab, da fast keine Überreste vorhanden sind. Bodrum, das antike Halikarnassos, war das südlichste Ziel unseres Chefs. www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul/Türkei 3 weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul 2

Istanbul, blaue Moschee

Istanbul ist umwerfend. Die Frau unseres Chefs war damals noch nicht in New York gewesen und in keiner asiatischen Großstadt. Es stand ihr kein Maßstab zur Verfügung, um die lauten, großartigen, wilden Eindrücke einzuordnen, die Istanbul zu bieten hat. (Reisende haben dieses Vergleichsbedürfnis auf der ganzen Welt. In Chile sagen sie: „Das sieht aus wie in der Schweiz“, und in Südafrika: „Das ist ja wie in der Eifel.“) www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul 2 weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul

Ein ausgebliebener Heiratsantrag und türkische Gastfreundschaft

In unserem Reiseblog veröffentlichen wir regelmäßig Reiseberichte der in Fachkreisen bekannten Website www.unsere-chefs-auf-inspektion.de. Heute: Istanbul. Eine Vorrede: Im Sommer 1989 waren unser Chef und seine Frau jung und die deutsche Nation noch geteilt. Der Reisedrang in den Osten wurde in den Südosten umgeleitet. In die Türkei zum Beispiel. Es war die Zeit, als man die türkische Südküste zur Touristenregion ernannte, die türkische Riviera aus der Taufe hob. www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Istanbul weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Provence

Ce n’est pas seulement joli ici. C’est „pitt-jolie“ ici!

in der Provence

Das könnte ein Werbeslogan des provenzalischen Fremdenverkehrsbüros sein, nachdem das amerikanische Hollywood-Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt sich 2008 mit Familie in der Provence niedergelassen haben. Mehr noch, die Aktrice dortselbst Zwillinge zur Welt brachte.

Wir bei Hirsch Reisen und unsere Chefs wussten selbstverständlich schon viel länger, dass die Provence „plus que jolie“ ist. Die Provence als klassische Studienreise ist eine Initialreisen des Unternehmens und gehörte zum festen Repertoire des Firmengründers Heinold Hirsch. Bekanntlich wussten aber schon die Römer, dass es sich in der Provence vortrefflich leben lässt… www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Provence weiterlesen

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Texas

beach-shots_padre Island

Die atemberaubende Schönheit der amerikanischen Golfküste und warum Hirsch-Kunden trotzdem nicht nach Texas reisen.

Die drohende Ölpest vor der Küste der amerikanischen Südstaaten, die die Menschen seit dem Untergang der Ölförderplattform „Deepwater Horizon“ vor drei Wochen in Atem hält, hat uns Erlebnisse aus dem Jahr 1999 in Erinnerung gerufen. Die Förderkatastrophe erlaubt es mir, „meine Geschichte“ vom Golf von Mexiko zu erzählen, obwohl starke 1000 Meilen Küstenlinie zwischen dem aktuell bedrohten Mississippidelta und unserer damaligen Station Corpus Christi liegen.

www.unsere-chefs-auf-inspektion.de – Texas weiterlesen